Kontakt:

  • Du möchtest abnehmen, hast schon viel ausprobiert, aber es hat noch nichts so richtig funktioniert?
  • Du hast Lebensmittelunverträglichkeiten (Intoleranzen) gegen Lactose, Fructose, Sorbit, Histamin oder Gluten und fragst dich, was du überhaupt noch essen kannst?
  • Du machst dich verrückt bei der Suche nach der gesündesten Ernährung und verzweifelst an all den widersprüchlichen Informationen?
  • Du möchtest dich oder deine Kinder vegetarisch-vegan ernähren und hast Angst vor einem Nährstoffmangel?

Ernährungsberatung Edith Sichtar

Dann kontaktiere mich!
Telefon: (+49) 1590 543 82 60

In der Ernährungsberatung klären wir all deine Fragen und arbeiten gemeinsam an einem Ernährungsplan, der individuell zu dir passt. Ganz gleich, ob es um das Thema Abnehmen geht oder um Unverträglichkeiten & Allergien oder die vegane Ernährung – Schritt für Schritt erarbeiten wir ein Ernährungskonzept, das zu deinem Alltag und deinen Essensvorlieben passt. In meiner Ernährungsberatung und Ernährungstherapie geht es nicht nur um die reine Informationsvermittlung, sondern genauso um Hürden oder Ängste, mit denen du während der Ernährungsumstellung zu tun hast. Gemeinsam lösen wir diese Barrieren auf und arbeiten so lange zusammen, bis dein persönliches Ziel erreicht ist.

Meine Leistungen kannst du persönlich in Anspruch nehmen im Raum Nürnberg, Ansbach, Schwabach, Gunzenhausen, Weißenburg und Treuchtlingen. Wohnst du weiter weg oder in Wien, ist das auch kein Problem. Gerne können wir eine Ernährungsberatung per Telefon oder Skype durchführen.

Als Ernährungsberaterin der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) bin ich zur Kostenerstattung durch deutsche Krankenkassen zertifiziert.

Vereinbare dir ein Erstgespräch mit mir – ich freue mich schon, dich auf deinem ganz individuellen Weg zu begleiten! 🙂

Erstgespräch vereinbaren

 

P.S. Meine Beratungen wurden durch das österreichische Testmagazin „Konsument“ mit dem Urteil „sehr gut“ bewertet. Mehr Informationen dazu auf konsument.at

  • „Wer nicht jeden Tag etwas Zeit für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern.“ – Sebastian Kneipp