Fettarme Spaghetti-Bolognese


Schnell und gesund!
Spaghetti Bolognese vegan

Klassische Spaghetti-Bolognese mit Hackfleisch und weißen Nudeln sind nichts für die schlanke Linie. Doch auf dieses einfache und leckere Gericht musst du nicht verzichten, selbst wenn du abnehmen möchtest. 😉

Nimmst du statt weißen Nudeln, Vollkornnudeln bleibst du länger satt und bekommst zudem noch mehr Nährstoffe, wie zum Beispiel Eisen, Zink oder Folsäure.

Das Hackfleisch lässt sich ganz einfach durch Soja-Schnetzel oder rote Linsen austauschen. Die pflanzlichen Alternativen sind fettärmer und enthalten, genauso wie die Vollkornnudeln, Ballaststoffe, die lange satt halten.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 200g Spiralnudeln (Vollkorn)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Karotte
  • 250ml passierte Tomaten
  • 60g Sojaschnetzel oder rote Linsen
  • Salz, Pfeffer, Oregano, Basilikum, Rosmarin
  • Gemüsebrühe
  • Rapsöl

Zubereitung:

Sojaschnetzel mit ca. 1/2 Esslöffel Gemüsebrühe in einer Schüssel vermengen und mit kochendem Wasser übergießen. Danach etwa 10 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit Zwiebel, Karotte und Knoblauch schälen und klein hacken. Die aufgequollenen Soja-Schnetzel mit einer Gabel in einem Sieb durchdrücken. Die Schnetzel sollten viel überschüssiges Wasser verlieren. (Wer stattdessen roten Linsen nimmt, kocht die roten Linsen separat in einem Topf, ca. 10 Minuten lang).

Die Nudeln in gesalzenes und kochendes Wasser geben und nach Packungsanweisung garen.

In einer Pfanne Rapsöl erhitzen und Zwiebel, Knoblauch, Karotte sowie Sojaschnetzel hineingeben und ca. 5 Minuten anbraten. Danach mit den passierten Tomaten ablöschen und nach Belieben würzen.

Zubereitungszeit unter einer halben Stunde, ideal für die schnelle Küche!