Hydrolate


...wie stelle ich sie ohne Destille her?
Hydrolat

Hydrolate sind gut duftende Pflanzenwässer, die alle wasserlöslichen Bestandteile der eingesetzten Pflanzenteile beinhalten. Für Hydrolate mit hoher Qualität braucht man einen Destillierapparat. Damit lässt sich übrigens auch hochprozentiger Alkohol herstellen. 😉 Das Problem dabei ist nur, dass so ein Destillierapparat sehr teuer ist und man ihn anmelden und mit Kontrollen rechnen muss. Man könnte ja sonst heimlich Alkohol brennen und den verkaufen. 🙂

Wer sich keine teuren Hydrolate kaufen möchte, kann sie selber auch ohne Destille herstellen. Da ich für mein selbstegemachtes Mundwasser immer frisches Pfefferminzhydrolat brauche, habe ich das Experiment gewagt. Dafür benötigt man nur eine gewöhnliche Espresso-Kanne. Das traf sich sehr gut, da ich mit dem Kaffee-Trinken aufgehört habe und meine Espresso-Kanne schon seit geraumer Zeit traurig in der Ecke stand. Die Prozedur ist im Grunde dieselbe wie beim Kaffeemachen: den unteren Teil mit Wasser befüllen, das Sieb mit getrockneten Pflanzenteilen, dann auf den Herd stellen und warten bis die „Brühe“ fertig ist. 🙂

Mein Fazit: Das Hydrolat ist natürlich nicht ganz so klar wie aus einer Destille. Es erinnert eher an einen sehr starken und sehr aromatischen Tee und ist nicht ganz so lang haltbar. Aber als Alternative ist es dennoch gut geeignet!

One thought on “Hydrolate

  1. Pingback: Mundwasser selbst gemacht | Veggie Dreams

Comments are closed.

Ernährungsberaterin DGE
Ernährungsberatung und Abnehmkurse für die betriebliche Gesundheitsförderung

Ich nehme ab Präventionskurs

21 Nov 2019
Gunzenhausen

Ich nehme ab Präventionskurs

28 Nov 2019
Gunzenhausen

Ich nehme ab Präventionskurs

12 Dez 2019
Gunzenhausen

Ich nehme ab Präventionskurs

9 Jan 2020
Gunzenhausen

Ich nehme ab Präventionskurs

16 Jan 2020
Gunzenhausen