Rührtofu


Die pflanzliche Eierspeis-Alternative!
Tofuspeis

Früher, als ich noch nicht vegan war, habe ich zum Frühstück sehr gerne Eierspeis gegessen. Damals als „Koch-Anfängerin“ war das ein willkommenes Rezept: Es war einfach, hat gut geschmeckt und Energie für den ganzen Tag geliefert. Allerdings nimmt man mit so einer Portion Eierspeis auch eine ordentliche Menge an gesättigten Fettsäuren und Cholesterin zu sich. Für Personen mit Übergewicht, Bluthochdruck, hohem Cholesterinspiegel und anderen Herz-Kreislauferkrankungen ist eine herzhafte Eierspeis also gar keine so gute Idee. Auch die Salmonellengefahr sollte man immer im Hinterkopf behalten.

Deswegen gibt es heute von mir ein ganz tolles Rezept: Den Rührtofu bzw. die Tofuspeis! 🙂 Schmeckt mindestens genauso lecker wie das Original und ist zu 100% frei von gesättigten Fettsäuren, Cholesterin und Salmonellen.

Zutaten für 2 Portionen:

– 200g Naturtofu
– 50ml Sojamilch (oder andere Pflanzenmilch)
– 1 Zwiebel
– 1 Bund Schnittlauch
– etwas Gemüse nach Wahl (Zucchini, Champignons, Paprika,…)
– Gewürze: Salz, Pfeffer, Paprika, Kurkuma (1 TL) und Kala Namak (Schwefelsalz, 1 TL) – Rapsöl

Zubereitung:

Tofu mit den Fingern zerkrümeln und in einer Schüssel aufbewahren. Gemüse klein schneiden. Zunächst das Gemüse in der Pfanne auf hoher Stufe anbraten, dann den Tofu hinzufügen. Mit den Gewürzen abschmecken und die Sojamilch beimengen. Kurz auf niedriger Stufe köcheln lassen. Mit frischem Brot servieren.

Tipp: Kurkuma gibt der Speise die nötige gelbe Farbe und das Kala Namak sorgt für den schwefeligen Geschmack, wie beim Ei.