Vegane Zucchinicremesuppe


Einfach & schnell!
Zucchinicremesuppe

Was tun wenn der eigene Garten von riesigen Monster-Zucchini überschwemmt wird? Klar, Suppe machen! In einer Suppe lässt sich ganz schön viel verarbeiten und die überzähligen Portionen lassen sich sehr gut einfrieren und für einen späteren Zeitpunkt aufheben. So hat man z.B. auch im Winter die Möglichkeit Zucchini zu genießen! 😉

Zutaten:
– 1 große Zucchini
– 1 Kohlrabi
– 1 große Zwiebel
– 2 Knoblauchzehen
– 2-3 mittelgroße Kartoffeln
– frische Kräuter, z.B. Petersilie
– Salz, Pfeffer
– Rapsöl
– altes Brot

Zubereitung:
Gemüse grob würfeln. Zwiebeln und Knoblauch in einem großen Topf etwas in Rapsöl anbraten. Danach das restliche Gemüse hinzufügen, kurz mitbraten lassen und anschließend mit Wasser aufgießen. Mit Salz und Pfeffer ordentlich würzen. Zum Schluss die frischen Kräuter dazugeben. Wenn das Gemüse weich gekocht ist, den Topf von der Herdplatte nehmen und mit einem Pürierstab alles gut durchmixen. Altes Brot in Würfel schneiden und auf einer Pfanne in Rapsöl anbraten. Zusammen mit der Suppe servieren.